Elternberatung, Familienberatung

„Der gleichwürdige Dialog handelt nicht in erster Linie von Demokratie und den Rechten des Kindes. Es geht vielmehr darum, die Eigenverantwortung des Kindes sowie die Fähigkeit der Eltern zu stärken, ihre Macht zu verwalten und Vertrauen zu etablieren.“

(Jesper Juul)

Wie in der Einzel- und Paartherapie geht es auch in der Elternberatung um Kontakt. Um Kontakt zu sich selber, um Kontakt zum Partner und um Kontakt zu seinem Kind, zu seinen Kindern. Hier ist es wichtig authentisch zu sein, sich mit seinen Werten, Stärken und Schwächen zu zeigen. Es geht nicht darum, perfekt zu sein. Es geht darum sich selber zu zeigen.

Ein Paar zu sein ist schon eine besondere Herausforderung. Ein Paar mit Kind/Kindern zu sein, also eine Familie, ist wohl noch mehr als eine besondere Herausforderung.

Mit kleinen Kindern kann es schnell zu Überlastungssituationen kommen, mit großen Kindern zu besonderen Auseinandersetzungen.

- Ich werde von der Frau zur Mutter, vom Mann zum Vater...
- Ich lebe nicht mehr nur mit meinem Partner/mit meiner Partnerin, sondern darüber hinaus lebe ich und leben wir mit unserem Kind/unseren Kindern zusammen...
- Ich erlebe neue Themen, die in mir vieles auslösen können, im Positiven, wie im Negativen...
- Wie war ich als Kind, wie waren meine Eltern, was hat mir gut getan?
- Wie will ich auf keinen Fall mit meinen Kindern, mit meinem Partner umgehen?
- Wie finde ich mich als Partner in der Beziehung wieder?
- Wie fühle ich mich als Mutter/Vater mit meinem Kind... mit den eigenen Erfahrungen aus der Kindheit, mit den eigenen Wünschen für die Zukunft?

Es ist sehr berührend Eltern zu werden, vieles ist selbstverständlich, vieles bringt Unsicherheit und Konfliktpotential mit sich. Da kann es gut sein innezuhalten.... sich selber und dem Partner und dem Kind Aufmerksamkeit zu geben.

Innezuhalten und zu betrachten welche Themen wichtig sind – dazu möchte ich Sie einladen. Ich gebe Ihnen als Paar den Raum, über sich und Ihr Kind/Ihre Kinder zu sprechen, sich auszutauschen und zuzuhören. Sie müssen als Eltern nicht die gleichen Erziehungsziele haben, aber es ist wichtig, sich über seine Werte auszutauschen und mit Ihren Kindern diese Werte zu leben, in einer möglichst großen Authentizität.

Im Alltag bei all den zu bewältigenden Aufgaben kann es verloren gehen, sich dem Partner mitzuteilen, den Partner zu fragen und dem Partner zuzuhören.

Ich biete Ihnen in der Elternberatung den Platz dafür an, und Sie können die Motivation mitnehmen, dieses zu Hause mit viel Achtsamkeit fortzuführen.
Ebenso können Sie sich mit konkreten Fragen und Konflikten an mich wenden.

Die Beratung findet im Gespräch statt. Bei Bedarf gibt es die Möglichkeit, unsere Gespräche durch bestimmte Übungen zu erweitern.
Ein wichtiger Grundsatz für Familie ist für mich, dass es nicht nur um Erziehung geht, sondern dass es um Beziehung geht!

Vielleicht bedarf es nur ein oder zwei klärender Sitzungen, die in der Regel 90 Minuten dauern. Es kann aber je nach den Themen zu längerfristigen Sitzungen kommen. Das betrachten wir individuell.